Das winterliche Wetter meldet sich zum Wochenende zurück. Doch davor muss erst einmal Sturm "Walter" überstanden werden. Hier erfahren Sie, wo Sie am Donnerstag im Verlauf des Tages im Freien aufmerksam sein sollten.

Das aktuelle Hochdruckgebiet weicht im Verlauf des Donnerstags einem Sturmtief, welches von der Norwegischen See aus Richtung Nordwest nach Deutschland zieht.

Während es in der Südhälfte Deutschlands noch sonnig ist, beginnt der Tag im Norden und Westen unter einer teils dicken Wolkendecke. Die Temperaturen erreichen 3 Grad in Teilen Bayerns und bis zu 10 Grad entlang des Rheins.

Sturm "Walter" zieht nach Deutschland

Im weiteren Verlauf des Tages nimmt hier der Wind erheblich zu und Tief "Walter" entwickelt "Sturmböen an der See und im Bergland, später mit stürmischen Böen auch im Flachland des Westens und Nordens", wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt.

"Da sollte man gerade auf den Weihnachtsmärkten vorsichtig sein und prüfen, ob auch alle Bäume und Buden gut befestigt sind", betont Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Aktuelle Vorab-Warnungen und Sturm-Warnungen des DWD - Stand 00:09 Uhr:

Unwetter-Warnungen des DWD Stand 00:09 Uhr: Warn-Stufe 1 (gelb), Warn-Stufe 2 (orange), Warn-Stufe 3 (rot), Warn-Stufe 4 (lila). Grün: keine (Vorab-)Warnung.

Im Südosten wird es nicht ganz so stürmisch, zumindest nicht im Flachland. Denn in höheren Berglagen muss durchaus mit Sturmböen gerechnet werden.

Nach abgeklungenem Sturm erreicht in der Nacht zu Freitag teils kräftiger Regen auch die Südosthälfte, Schnee fällt zunächst nur in den Hochlagen der Mittelgebirge. Doch das ändert sich zum Wochenende.

Kräftiger Regen, dann Schnee

Denn "hinter Walter fließt auf seiner Rückseite sehr kalte Luft aus Nordwesten nach Deutschland", erklärt Jung. "Damit sinkt die Schneefallgrenze in der Nacht zum Freitag bis in tiefe Lagen ab."

Bis hinunter auf 200 Meter schneit es dann in teils "kräftigen Schauern bis ins Tiefland", so der DWD. An den Mittelgebirgen und den Alpen kann es auch längere Zeit schneien.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 0 Grad im höheren Bergland und 8 Grad an der Nordsee und am Oberrhein.

Das gesamte Wochenende kommt es in weiten Teilen Deutschlands immer wieder zu Schneefällen, nur an der Küste muss mit teils gewittrigen Regenschauern gerechnet werden.

Durchweg Schnee ab 400 Metern

Während in den Niederungen der Schnee immer wieder auch in Schneeregen übergehen kann, "muss man sich in Lagen ab 400 Metern durchweg auf Neuschnee einstellen", meint Jung.


"Bis Dienstag können somit ab 400 bis 500 Metern schnell 20 bis 30, lokal auch 40 Zentimeter Neuschnee zusammenkommen", erklärt der Meteorologe.

"Weiter unten kann es zumindest zeitweise immer mal wieder für eine dünne Schneedecke reichen, selbst in den Flusstälern. Der Schnee dort bleibt allerdings immer nur kurz liegen. Gerade morgens kann das aber für ein Chaos im Berufsverkehr durchaus ausreichen", gibt Jung zu bedenken.

Deutschland-Wetter der kommenden Tage:

  • Donnerstag: im Norden, Westen und in der Mitte besteht die Gefahr von Sturmböen – aufpassen! Es gibt viele Wolken, aus Nordwesten setzt Regen ein, 2 bis 9 Grad
  • Freitag: mit 1 bis 6 Grad wird es kälter und im Tagesverlauf gehen die Temperaturen weiter zurück, dann fällt bis in tiefe Lagen zunehmend Schneeregen oder Schnee
  • Samstag: minus 2 bis plus 5 Grad, bedeckt, immer wieder Schneeschauer oder längere Zeit Schneefall
  • 2. Advent: minus 3 bis plus 2 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und teils kräftigen Schneeschauern, stellenweise mit Blitz und Donner ("Wintergewitter")


(mwo)

Bildergalerie starten

Die heißesten Orte der Welt: Wo Hitze wirklich Hitze ist

Hitzewelle in Deutschland? Papperlapapp! Was sind schon lausige 37 Grad gegen die Temperaturen der flammenden Berge in China, oder der Dascht-e Lut Wüste im Iran. Eine kleine Reise zu den heißesten Orten unserer Erde.






Comments

  1. Mit mir nicht Du

    Wetter ist eh scheiße. Spielt keine Rolle, Haus klimatisiert, Audi Q7 klimatisiert, Büro klimatisiert, Wellness Hotels klimatisiert. Rest interessiert mich nicht.

  2. Nikolaus Mitko

    #48 "das schönste an dem sturm, dass er "walter " heisst! ergo männlich ist..nicht schon wieder eine frau, wie sie gerne benutzt werdne bei katastrophen" ----------------- Früher hatten Hochdruckgebiete immer männliche Namen, Tiefdruckgebiete immer weibliche. Eingeführt hat das mal eine MeteorologIN!. Seit einiger Zeit werden Hoch- und Tiefdruckgebiete aber STRENG abwechselnd mit Frauen und Männernamen bezeichnet. Kein/e Grund/Gründin mehr für Feministinninninninninnen, sich aufzuregen/aufzureginnen!

  3. Mit mir nicht Du

    Vor nem Walter hatte ich nie Angst. Soll er kommen, kann mir hinten rum Wind fächeln

  4. Rainer Reetz

    Herr Lothar Held, das ist hier der einzig richtige Beitrag.

  5. Rainer Reetz

    Albrecht Fischer, sind sie Oberlehrer ? Dann schämen sie sich für ihren unsinnigen Beitrag .

  6. nadine volkmann

    das schönste an dem sturm, dass er "walter " heisst! ergo männlich ist..nicht schon wieder eine frau, wie sie gerne benutzt werdne bei katastrophen..aber vermutlich ist walter wieder nur so ein "windhauch" dass alle ihn bald vergessen haben. an die katatstrophen anrichtenden fraunstürme (kathrina usw..) kann man sich dann ewig erinnern und hoffen, dass man niemanden mit diesem namen in der familie hat..stürme sollten keine namen von lebenden personen haben, das ist mobbing!

  7. Hermann Krauss

    Der Sturm ist nur an der Kueste und auf Dem Brocken.Also keine(:Angst , Walter ist eher harmlos.

  8. günther hagedorn

    so n büschen sturm und schnee ? es ist einfach wetter im december,warum darüber soviel gemecker?

  9. Albrecht Fischer

    Auch wenn dies oberlehrerhaft klingt, aber in der Geographie gibt es n u r die Bezeichnung "Tiefland" und nicht "Flachland". Es gibt ja auch die "Leipziger Tieflandsbucht" und nicht "Flachlandsbucht"! Die "Wetterkunde" gehört doch noch zur "Geographie? Euer Hugo

  10. Harry Franz

    Und das Kommt alles von der Klimaerwärmung !! Oder haben wir mal wieder einen Winter im Dezember?

  11. Nikolaus Mitko

    Ich besorge schon mal einen Kasten Weizen, wenn Walter kommt. Und schnell eine leere Colaflasche in den Kühlschrank stellen. Walter mag nämlich kein Cola. Das braucht er dann nicht einmal kalt zu trinken. (das werden jetzt aber die wenigsten verstehen. Grins.) A G'sundheit!

  12. Lothar Held

    soll ich jetzt zu Hause bleiben, mich verkriechen und abwarten? was Experten jetzt von sich geben, ist nur noch zum davon laufen. Wenn der Sturm da ist, ist er da und hinterher wird aufgeräumt und gut ist. Und wenn danach der Schnee kommt, dann ist das auch so. Ich frage mich, wie es Deutschland ohne solchen Warnungen bis in das Jahr 2017 geschafft hat?

  13. Jochen Schwarz

    Schneit = Winterchaos Schneit nicht = Klimakatastrophe So, oder so, wir sind am Ars...

  14. Michael Kolbe

    Wie die Welt ist der Walter :-D!

  15. günther hagedorn

    solls dochkommen dieses winterwetter ich hab keinen SUV ,na und ? zwei füße und n fahrrad ,und hinzu noch ne gute gesundheit sind mein eigen kapital. was soll die prollerei ,in der hose haste kein ei ,wer sowas fährt. und ich lass mich noch davon provozieren ,verdammtes ........ ding. außerdem glühweinzeit ist angebrochen .

  16. Eckhard Fischer

    Michael Zinn @Detlev Haufe, "wir haben einen SUV... 300 PS 230 schnell .... Allrad 35 cm Bodenhöhe... also der Sturm kann kommen ... für den Rest haben wir ne Versicherung ----------------------------------------------------------------------------- Das ist ja doll, nen SUV der 230 km/h flot ist. Ihr Co2 Fußabdruck muss ja riesig sein. Kein Gedanke an Klimaschutz oder nie von gehört? #37 ... Ach du meine Güte, ich besitze nur 2 Pferde, und selbst da fangt ihr Grünen an zu jammern, ich würde mit deren Jauche den Boden vergiften, deren Pupse das Ozonloch erweitern und das fressen von Gras und Stroh die Nachhaltigkeit gefährde! Von was habt ihr eigentlich wirklich real eine Ahnung? In der Schule können 12 jährige auf die Frage nach dem Ursprungs eines Brötchens lediglich nur die Öffnungszeiten eines Bäckers nennen oder einer Tankstelle, wo man diese kaufen kann!! Nur was macht ihr Grünen eigentlichen, wenn diese Läden geschlossen bleiben, weil ihr die gesamte Wirtschaft kaputt plakettiert und mit Siegeln des Biomismus zerstört habt??? Wer euch wählt, der kauft auch nur Fernseher wo nur Soft-Novellen drauf gesendet werden dürfen, denn alles andere gefährdet generell die Umwelt! Man hätte euch verblendeten Heuchler spätestens ab da verbieten müssen, wo euer Turnschuh-Joschi auf euch Grüne geschissen hat, als er Außenminister werden durfte und er nur noch Hosen bei BIG Bock kaufen mußte!!!

  17. Michael Zinn

    @Detlev Haufe, "wir haben einen SUV... 300 PS 230 schnell .... Allrad 35 cm Bodenhöhe... also der Sturm kann kommen ... für den Rest haben wir ne Versicherung ----------------------------------------------------------------------------- Das ist ja doll, nen SUV der 230 km/h flot ist. Ihr Co2 Fußabdruck muss ja riesig sein. Kein Gedanke an Klimaschutz oder nie von gehört?

  18. Florian Hagemeister

    ja prüf ich erstmal ob alle bäume und buden gut befestigt sind, sonst gehe ich nicht auf den weihnachtsmarkt

  19. Hans-Jürgen Eichhorn

    Fake-News

  20. Ilse Fester

    ...mein Gott Walter...

Leave a Reply