Loading...

Donald Trump feiert am 14. Juni seinen 72. Geburtstag. Vor seiner politischen Karriere war der US-Präsident als Geschäftsmann sehr erfolgreich und machte den Namen "Trump" zur Marke. Wir zeigen Ihnen den Werdegang von Donald Trump.

Donald John Trump wurde 1946 in Queens, New York City, geboren. Er wuchs als viertes von fünf Kindern auf. Sein Vater war der Immobilienunternehmer Frederick Trump Jr. Seine Mutter Mary Anne MacLeod stammt aus Schottland.
Von 1956 bis 1959 ging Trump auf die New Yorker Kew-Forest School. Danach wechselte er auf die New York Military Academy, wo er eine vormilitärische Ausbildung bekam. 1964 machte er dort seinen Highschool-Abschluss.
Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften stieg Trump in die Firma seines Vaters ein. Dieser errichtete in New York Mietskasernen. Ab 1974 führte Trump das Unternehmen eigenständig.
Schlagzeilen machte er 1983, als er den Trump Tower baute. Das Gebäude ist 202 Meter hoch und sollte den Wohlstand seines Unternehmens verdeutlichen.
1990 wurde das Hotel-Casino "Trump - Taj Mahal" in New York eröffnet. Zwischenzeitlich gehörte dem Geschäftsmann auch die Fluggesellschaft Eastern Airlines, die er nach drei Jahren aber wieder verkaufte.
1987 trat der jetzige US-Präsident den Republikanern bei, 1999 wechselte er zur Independence Party. Nur zwei Jahre später schloss er sich den Demokraten an, bevor er acht Jahre später wieder zu den Republikanern zurückkehrte.
2001 stellte Trump den Trump World Tower in New York fertig. Das Wohn- und Geschäftshochhaus in Manhattan hat eine Höhe von 262 Meter und zählt 72 Etagen.
Im Juni 2016 verkündete Trump, dass er sich als Kandidat der Republikaner für die US-Präsidentschaftswahl im November 2016 aufstellen lässt.
Am 8. November 2016 wählten die Amerikaner Donald Trump zu ihrem 45. Präsidenten. Er setzte sich gegen seine Konkurrentin Hillary Clinton durch.
Melania ist die dritte Ehefrau von Donald Trump. Mit ihr hat er einen gemeinsamen Sohn. Aus den beiden vorherigen Ehen hat der US-Präsident insgesamt vier Kinder.

Comments

  1. Josef Bartoli

    Und 7 mal Insolvenz . Geschäftmänner , da verstehen wir etwas anderes . Die sind überlegt und zuversässig . Die haben Grips und achten ihre Mitarbeiter .

  2. Juergen Huebner

    Zitat: "Sein deutsches Blut erfülle ihn mit Stolz." --------- Allerdings sind die meisten Deutschen nicht mit Stolz erfüllt, dass er deutsches Blut besitzt!!

Leave a Reply