Loading...

Der BVB spielt am neunten Bundesliga-Tag nur 2:2 und eröffnet dem FC Bayern München die Möglichkeit auf die Spitze.

In der Fußball-Bundesliga schmilzt der Vorsprung von Spitzenreiter Borussia Dortmund immer weiter. Der BVB verspielte am Samstag bei Eintracht Frankfurt einen 2:0-Vorsprung und kam nur zu einem 2:2-Unentschieden.

Rekordmeister Bayern München kann damit im Abendspiel mit einem hohen Sieg beim Hamburger SV an den Dortmundern vorbeiziehen.

Die Ergebnisse des neunten Spieltags

Einen Zähler hinter dem BVB liegt RB Leipzig nach dem 1:0-Heimsieg gegen den VfB Stuttgart.

Einen 5:1-Kantersieg schaffte Bayer Leverkusen im rheinischen Derby bei Borussia Mönchengladbach.

Der FC Augsburg verlor gegen Aufsteiger Hannover 96 mit 1:2.

Bereits am Freitag hatte sich der FC Schalke 04 mit 2:0 gegen den FSV Mainz 05 durchgesetzt.

Bildergalerie starten

FC Bayern gegen Hamburger SV: Zahlreiche Siege, Tore wie am Fließband und ein Meisterschaftstitel - Deshalb ist der HSV der Lieblingsgegner der Bayern

Heute trifft der FC Bayern einmal mehr auf den Hamburger SV. Zumindest die Bayern dürften sich über dieses Wiedersehen freuen. Denn angesichts der Spiele in der Vergangenheit könnte man die Hamburger fast als Lieblingsgegner des Rekordmeisters bezeichnen.

© dpa

Comments

  1. Simon Vogt

    Ein Verein wie Borussia Dortmund holt einen Trainer, der keinerlei Champions League Erfahrung hat !!! Das ist ja klar, daß das daneben geht. Da sollte der Verein schon mehr Anspruch haben.

  2. Brigitte Herbst-Wehner

    Seit Dienstag lacht man nicht nur in Deutschland über die Zecken, nun sind die auch Hohn und Spott in ganz Europa ausgesetzt. Scheinriese halt ! Mittelmass wäre noch zu gut bezeichnet, eher unteres Mittelmass ;-)

  3. Brigitte Herbst-Wehner

    Zum Trost für die BVB-Fans gibt es in einer guten halben Stunde besten Fussball zu sehen ;-) Und natürlich darf dann um die Tabellenführung gezittert werden !!!

  4. Gabriele Filor

    Brav Dortmund!! Immer schön schlecht spielen, damit man blos nicht Platz 1 halten muss.............. oder so!!?? Euch sollte man die Kohle auf "NULL" setzen für si ein rumgeeiere!!

  5. Gerhardt Hess

    Watzke schon mal Schach gespielt? angeblich nicht!Der Rauswurf Tuchel ging gewaltig daneben!

  6. Brigitte Herbst-Wehner

    Schlechter Trainer gekauft genau so einen schlechten Suppenkoch, Was soll da auch anderes rauskommen, als Einheitsbrei ?

  7. Gerhardt Hess

    die hätten Tuchel behalten sollen aber die Ehre der Bosse war ja verletzt. Nun kommt die Quittung! Raus aus CL und Tabellenführung vergeigt und DFB fliegen sie auch noch raus. Super ihr Vorstände!

  8. Brigitte Herbst-Wehner

    Der BVB hatte noch Glück, dass es nur ein Remis war !!!! KATASTROPHAL

  9. Veronika Hädrich

    25.02.2017 gewann FCB 8:0 😊 😊 😊 wenn das ng sein soll Müller 😊 😊 😊

  10. hans-juergen zumpe

    Der BVB ist auch nur ein zusammengekaufter Haufen und Geld genug bekommen sie ja auch genug. Wo bleibt da die Leistung ?

  11. Rainer Bertram

    der bvb trainer ist nicht bundsesligareif! nach einer 2:0 führung wechselt er 3 positionen in der abwehr. nicht nachvollziebar! danach fallen die gegentore und mehrere torchancen der frankfurter. schade das frankfurt nicht gewonnen hat!

  12. Brigitte Herbst-Wehner

    Der BVB will nur noch seine Aktionäre beglücken ;-) Erfolgreichen Fussball bieten sie ihren Fans auf jeden Fall nicht mehr !!

  13. Guido Holley

    Warum soll Magdeburg den BVB aus dem Pokal schubsen, Angst ?????

  14. Wolfgang Baez

    Hauptsache ist, dass Leipzig gewonnen hat, Gratulation.

  15. Sebastian Müllersohn

    Vorsicht! Der FCB hat noch nicht beim HSV gewonnen! Die letzten Spiele zwischen denen waren relativ eng.

  16. Veronika Hädrich

    schon ok so it 0:5 übernimmt Stern des Südens wieder 😊 😊 😊 sollte nach 9:2 oder 8:0 vom Frühjahr kein Problem sein. Mit etwas Glück schubsen Magdeburger den BVB aus Pokal.

  17. Sebastian Müllersohn

    Tja, mit einem Bürki im Tor wird jedes Spiel spektakulär!

Leave a Reply