Loading...

Kompliziert und teuer: Die Fußball-Fans müssen sich in der kommenden Saison umstellen, wenn sie die Champions League sehen wollen.

Deutlich mehr Live-Spiele bei DAZN, alle Tore in den Konferenzen bei Sky: Die Champions League wird nach dem Aus des ZDF von der kommenden Saison an nach einem schwer verständlichen Schlüssel aufgeteilt.

Den hat der Pay-TV-Sender Sky nun erstmals auf seiner Internetseite öffentlich gemacht - mehr als acht Monate nach dem Vertragsabschluss mit der Europäischen Fußball-Union (UEFA).

Fußball-Fans brauchen künftig zwei Abos

Das ZDF ist nur noch bis zum Endspiel am 26. Mai Champions-League-Sender. Das ist seit Juni 2017 bekannt. Klar ist jetzt aber auch: Fußball-Fans, die keine Live-Übertragung mit deutscher Beteiligung verpassen wollen, müssen zukünftig doppelt zahlen und neben Sky auch das Streaming-Portal DAZN abonnieren.

Der ebenfalls kostenpflichtige Internet-Anbieter zeigt insgesamt rund dreimal so viele Live-Spiele wie Sky. Der etablierte Pay-TV-Anbieter setzt hingegen vor allem auf seine 36 Konferenzschaltungen und reduziert sein Angebot an Live-Partien im Vergleich zum laufenden Wettbewerb deutlich. Es sind im Normalfall pro Saison 29 Spiele.

Gruppenphase

"Keiner zeigt mehr Einzelspiele mit deutscher Beteiligung", schreibt Sky. Das ist richtig, aber schon in der Gruppenphase werden einige Partien der vier deutschen Mannschaften exklusiv bei DAZN zu sehen sein. Denn Sky überträgt an den zwölf Spieltagen nur noch jeweils eine Partie live. Neunmal darf der Pay-TV-Sender sich eine Begegnung aussuchen und exklusiv zeigen, dreimal besitzt DAZN dieses Vorrecht.

Achtelfinale

In der K.o.-Phase wird es richtig kompliziert. Sky zeigt im Achtelfinale nur ein Spiel pro Runde live, hat aber für die Hinspiele das erste Wahlrecht. Falls nur eine deutsche Mannschaft das Achtelfinale erreicht, übertragen beide live. Bei mehr als einer deutschen Mannschaft besitzt auch DAZN Exklusiv-Rechte. Bei den Rückspielen darf sich Sky vier der insgesamt acht Partien aussuchen - im Idealfall also vier deutsche Begegnungen.

Beispiel: Kämen Bayern und Schalke ins Achtelfinale, könnte Sky das München-Hinspiel exklusiv zeigen, dürfte das Schalke-Hinspiel jedoch nicht live übertragen. Komplett gäbe es das nur bei DAZN. Die Rückspiele von Bayern und Schalke wären nur bei Sky zu sehen.

Viertelfinale

In der Runde der letzten acht Mannschaften zeigt Sky vier von acht Partien exklusiv. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Ist nur noch ein deutscher Club dabei, senden beide Anbieter das Hinspiel parallel. Rückspiele mit deutscher Beteiligung hat Sky exklusiv - egal wie viele Bundesligisten noch dabei sind. Im unwahrscheinlichen Extremfall mit vier deutschen Vertretern dürfte also nur der Pay-TV-Sender die vier Rückspiele live übertragen.

Halbfinale und Endspiel

Die fünf letzten Partien der Champions-League-Saison dürfen beide Anbieter live übertragen. Frei empfangbar wird aufgrund der neuen TV-Verträge in den folgenden drei Spielzeiten nur noch ein Endspiel mit deutscher Beteiligung sein. Wo das Finale dann übertragen würde, ist noch offen. Theoretisch könnte es bei Sky Sport News laufen.© dpa

Aufregung beim Champions-League-Spiel von AS Rom gegen Schachtjor Donezk. Gäste-Stürmer Facundo Ferreyra hatte es gegen Ende des Spiel besonders eilig. Auf der Jagd nach einem Ball schubst er kurzerhand den Balljungen über die Bande.

Comments

  1. Enrico Rau

    Wagner Frank Wagner #113, Churchill hat das auch schon mal getan.

  2. Lars Reimann

    Unglaublich, die bekommen den Hals nicht voll genug. Widerlich........

  3. Carsten Münch

    Warum nimmt man nicht das Geld was bei der GEZ eingezahlt wird und bringt die Spiele wieder bei ARD und ZDF. Jeder zahlt GEZ das sollte doch genügen.

  4. Uwe Deutscher

    Boykott......zahle keinen Cent für diese Fussball Sender ........unverschämt!!!!!! Nur Geldabzocke ............und wegen den Bayern schon überhaupt nicht !!!!! Ääääääätttzzzzzz...................

  5. Martin Hafemann

    Weil das ZDF damit sicher Millionen TV-Rechte spart fordere ich im Gegenzug die GEZ-Gebühren zurück. Das verbliebene öffentlich rechtliche Schnulzenprogramm rechtfertigt auf keinen Fall diese Gebühren!!!

  6. Ingo Hilbers

    dann soll die UEFA mal machen. Auch wenn sie es seit Jahren versuchen einen Abo Wahn wie in England hier auszulösen werden sie es nicht schaffen ich ich gehe sehr stark davon aus in ein paar Jahren ist das Free TV wieder dabei ist

  7. Thomas Lieblicher

    Das sind keine Vereine mehr, sondern es handelt sich um Unternehmen in einer reinen Privatliga. Wer das sehen will, der soll zahlen bis er schwarz wird.

  8. Emil von Stein

    @ Udo Zorn #129 Motzen hilft nicht. Man muß schon was dafür tun.

  9. Thomas Lieblicher

    Null Abos für mich. Fussball steht in nationalem Interesse und wer sich "Deutscher Meister" nennen will, der muss öffentlich frei verfügbar sein. Ansonsten schaue ich keine Privatligen, weil Privatligen können keine deutschen Meistertitel vergeben.

  10. Andreas Densdorf

    schämt euch ihr geldhaie

  11. Tiziana Corso

    Der FC Bayern ist wenigstens das Geld wert liebe Freunde !!!!!!

  12. Thomas Welsch

    Mir eigentlich egal. Der Zenit ist längst überschritten, nur haben es viele (die für die Lizenzen teuer bezahlen) noch nicht alle bemerkt. Dass die Fußball- Funktionäre das noch nicht geschnallt haben, wundert mich nicht, die sind ja froh, wenn sie in ihrem schmucken Hotelzimmerchen (wo auch immer) sitzen und die bezahlten Annehmlichkeiten genießen können. Aber auch die merken es noch, irgendwann.

  13. Detlef Soost

    habe alles gekündigt. ist leider nicht anders machbar. dann halt ohne

  14. Willi Nüesch

    Das ist dann die gebührenfreundliche private Zukunft. Da lobe ich mir die GEZ, viel Programm für wenig Geld.

  15. Thomas Klaus

    einfach Boykottieren .........dann schauen wir mal...Sky schon abgeschafft

  16. chris proppe

    Ich geh zu Wattenscheid 09 inne Regionalliga. Die steigen nicht auf, die steigen nicht ab, ich hab immer so 1500 nette Leute um mich rum, gibt ne leckere Wurst und Vereine ausser Nachbarschaft wie die Alemannia, RWO und RWE, Düsseldorf, Dortmund, n WSV und so. Was will ich da mit Besiktas, die nichtmal Europäer sind, oder den Bayern?

  17. W.R. Thomassen

    Dann wird halt kein Fussball mehr geschaut.........

  18. Melos Suvin

    Freut mich. Zahlt mehr!

  19. Dirk Mertens

    Manni Haleck Fußball Fans stört das nicht , die gehem durch dick und dünn mit Ihrem Verein.#132 ____________________________________________________________________________ Ist richtig wenn sie die Vereine dann auch finanzieren. Und nicht die Allgemeinheit über Zwangsgebühren.

  20. Hans J. Witzmann

    # 129 Udo Zorn >>> Schafft endlich diese miese GEZ Abzocke ab!! <<< Sie haben wohl noch nicht mitbekommen, dass diese div. PAY-TV-"Angebote" NICHTS, aber auch gar nix mit den GEZ-Gebühren zu tun haben ?!

Leave a Reply