Loading...

Das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat ein Ranking der wertvollsten Fußball-Clubs der Welt veröffentlicht. Der Wert eines Clubs setzt sich zusammen aus Faktoren wie Eigenkapital, Stadionverträgen und Einnahmen. Die folgenden zwölf Clubs führen das Ranking an.

Platz 12: Borussia Dortmund liegt laut dem US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" im Ranking der wertvollsten Fußball-Clubs der Welt auf dem zwölften Platz. Demnach ist der Verein 901 Millionen Dollar (ca. 766 Millionen Euro) wert.
Platz 11: Der Wert des französischen Clubs Paris Saint-Germain mit Superstar Neymar wird auf 971 Millionen Dollar (ca. 826 Millionen Euro) beziffert.
Platz 10: Wie schon in den vergangenen Jahren dominieren die Teams aus der englischen Premier League die Rangliste. Auf den zehnten Platz haben es die Tottenham Hotspurs geschafft. Der Verein hat einen Wert von 1,24 Milliarden Dollar (ca. 1,05 Milliarden Euro).
Platz 9: Juventus Turin belegt mit 1,47 Milliarden Dollar (ca. 1,25 Milliarden Euro) den neunten Platz.
Platz 8: Jürgen Klopp kann sich freuen, auch sein Club FC Liverpool hat es unter die Top 10 geschafft: Er ist 1,94 Milliarden Dollar (ca. 1,65 Milliarden Euro) wert. Laut "Forbes" ist die Dominanz der englischen Teams mit den lukrativen Übertragungsrechten und den damit verbundenen TV-Einnahmen für die Vereine zu erklären.
Platz 7: Und noch ein englischer Verein: Der Wert des FC Chelsea wird auf 2,06 Milliarden Dollar (ca. 1,75 Milliarden Euro) taxiert.
Platz 6: Auf dem sechsten Platz landet der FC Arsenal mit dem deutschen Weltmeister Mesut Özil. Der Wert des Clubs wird auf 2,24 Milliarden Dollar (ca. 1,9 Milliarden Euro) geschätzt.
Platz 5: Auf dem nächsten Platz folgt wieder ein englischer Club. Der Wert von Manchester City beläuft sich auf 2,47 Milliarden Dollar (ca. 2,11 Milliarden Euro).
Platz 3: Der aktuelle spanische Meister FC Barcelona belegt mit 4,06 Milliarden Dollar (ca. 3,46 Milliarden Euro) den dritten Platz der "Forbes"-Liste.
Platz 2: Real Madrid ist noch wertvoller. Der Wert des Teams beläuft sich auf 4,09 Milliarden Dollar (ca. 3,48 Milliarden Euro).
Platz 1: Internationaler Spitzenreiter bleibt wie im Vorjahr der englische Rekordmeister Manchester United mit einem Wert von 4,12 Milliarden Dollar (ca. 3,51 Milliarden Euro).

Comments

  1. Stefan Müllervater

    Brücke nicht Brück du begreifst es einfch nicht UDB Schule

  2. lutz wilk

    Dortmund auf Platz 12 ??? Das ist der Witz des Tages !!!

  3. Herbert Engelhardt

    dan sind se eben 4 ter. Immer noch gut, wobei die Meldung kam bereits vor 4 Wochen ! Nicht neues GMX

  4. Anton Wolfenberg

    #3 Ach REINILEIN aus DUISBURG unter der Brück, ist DEIN BVB wieder mal weit hinten zu finden, wie in allen Rankings - HA HA HA HA HA HA

  5. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  6. Tiziana Corso

    Mia san Mia!!!!!!!! Ein Hoch auf Unseren Uli!!!!!!!

  7. Sebastian Müllersohn

    Reinileini. Das US-Wirtschaftsmagazin Forbes zählte, sonst keiner!

  8. Stefan Müllervater

    Was zählt denn hier ? Anzahl der Vorstrafen von Personen die einem bestimmten Verein angehören. PS : Eine Bank in Deutschland sagte vor einigen Jahren auch es steht prächtig bei uns , ein Tag danach wurde dann alles deutlich . So können " Bilanzen " lügen . Letzter Stand übrigens , diese Bank will weltweit 14000 Angestellte feuern , hat nun den vierten Chef in 5 Jahren. Soviel zu Bilanzen . Manche sitzen / saßen auch in Landsberg /Lech ein , glaubten auch Sie seien schlauer als der Rest der Welt

  9. Tobi Who

    So ein Zufall das Manu einem Amerikanischen Investor gehört und von einer Amerikanischen Wirtschaftszeitschrift zum wertvollsten Club erklärt wird. Nachtigall ich hör dir trappsen...

  10. Sebastian Müllersohn

    Respekt FC Bayern! Tja, bin mal gespannt, wie die Bayernhasser das jetzt erklären wollen. Ein schöner Schlag in deren dümmlich dreinschauenden Gesichter! Hab es so richtig klatschen hören! Herrlich.

Leave a Reply