Schreckliche Nachrichten aus Kanada: Der deutsche Skirennfahrer Max Burkhart ist im Alter von 17 Jahren bei einem Abfahrtslauf in Lake Louise tödlich verunglückt.

Erneut wird der Ski-Rennsport von einer tragischen Nachricht erschüttert: Die deutsche Nachwuchshoffnung Max Burkhart ist nach einem schweren Sturz bei einem Abfahrtsrennen verstorben.

Das teilte zunächst der kanadische Skiverband Alpine Canada via Facebook mit.


Der 17-Jährige war in Lake Louise demnach in ein Fangnetz gestürzt. Das bestätigte der Pressesprecher des Deutschen Skiverbands, Ralph Eder, der Deutschen Presse-Agentur.

Max Burkhart erliegt schweren Verletzungen

Obwohl Rettungskräfte sofort vor Ort waren und Burkhart ins Krankenhaus nach Calgary brachten, erlag der Deutsche einen Tag später seinen schweren Verletzungen.

Auch eine Not-Operation am Dienstagabend konnte ihn nicht mehr retten.

Der DSV sei über den Tod des jungen Rennfahrers sehr bestürzt, sagte Eder.

Burkhart war bei der "NorAm Competition" für das College-Team der Sugar Bowl Academy an den Start gegangen. Der Wettkampf wurde nun vorerst auf den 8. Dezember verlegt.

Erinnerungen an David Poisson

Wie ein Teamkollege dem kanadischen Fernsehsender "CTV News" erzählte, habe Burkhart eine Schule in den USA besucht.

"Das ist so tragisch, mir fehlen die Worte. Meine Gedanken sind bei seiner Familie", drückte der ehemalige Trainer des kanadischen Weltcup-Team, Max Gartner, via Twitter sein Beileid aus.


Es ist bereits das zweite Mal innerhalb weniger Wochen, dass die Ski-Welt einen tragischen Verlust zu beklagen hat.

Erst Mitte November war der Franzose David Poisson bei einem Trainingslauf im kanadischen Skigebiet Nakiska ums Leben gekommen. (ska)

Der tragische Tod von David Poisson hat eine neue Sicherheitsdebatte im alpinen Skisport entfacht. Schließlich fährt die Lebensgefahr immer mit.


Comments

  1. Oliver Holzer

    @Hr. Butterbrodt Bin Össi und mich interessiert Schifoarn nicht die Bohne. Nicht immer alles in einen Topf werfen, nur weil die Medien in Österreich Schifoarn hochpeitschen. Wäre ja so, als wenn alle Deutsche jetzt Fußballnarren wären, weil außer Fußball und Abgasskandalen hat das Land nicht viel zu bieten ;)

  2. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  3. Jens Peter Ehrlich

    Was für ein erbärmlicher Müll wird hier geschrieben. Laßt das Saufen sein, geht in Therapie, sucht euch eine sinnvolle Aufgabe und hört auf, hier durch primitive Absonderungen und Provokationen, Aufmerksamkeit zu generieren. Es wird immer peinlicher. Zum Artikel: Liebe Verantwortliche der Redaktionskonferenz (sofern es die bei Euch gibt), eine Kommentarfunktion freizuschalten ist hier mal wieder sinnlos. Mit Klickzahlen um jeden Preis macht Ihr euch auch zu Tätern. Schade, dass der Junge dafür herhalten muss.

  4. Ulrich Kritzner

    So viel Anteilnahme wöllte ich mal erleben, wenn ein Bau-Talent vom Gerüst fällt.

  5. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  6. Detlef Barby

    Tja, dumme unsensible Beiträge. Aber das sind so Leute die wahrscheinlich gar nicht wissen, was Sport bedeutet. Mehr will ich über solche Hohlb...... gar nicht schreiben. Der Familie meine tiefste Anteilnahme.

  7. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  8. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  9. Roland Polaczek

    "Der Wettkampf wurde nun vorerst auf den 8. Dezember verlegt." Es wird sich doch nie ändern: The show must go on.

  10. Olaf Funke

    Geldgier und Sport führt in innerer Verantwortung zum Mord. Apropos, wo ist die "Lichtgestalt des Deuten Fußballes, Beckenbauer", die könnte doch über Geldgier und Sport doch etwas kommentieren?

  11. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  12. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  13. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  14. Gerd Fischler

    Was sollen diese sinnlosen und völlig daneben geratene Beiträge? Gibt es hier keinen Anstand und etwas Gefühl? Lasst doch eure dummen Kommentare und haltet mal die Finger still.

  15. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  16. Eugen Butterbrodt

    @Fr. Herbst: Das sagen Sie mal den Österreichern, wo eine ganze Nation sich an Siegen in der "Obfohrt" berauscht, weil sie sonst - außer Schifoahrn - sehr wenig zu bieten hat.

  17. Michael Krause

    Ich verstehe manche Kommentare nicht bzw. sie machen mich total wütend. Wie kann man nur so etwas schreiben???? Schämen sollten sich diejenigen! Leute, es ist ein junger Mensch gestorben.... allein das macht doch betroffen und traurig.

  18. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  19. Katharina Classen

    Schöner Sport, wo man ständig um sein Leben bangen muss. Das hat mit Sport doch nichts mehr zu tun.

  20. Heike Herbst

    Sport ist Mord, ich finde die ewige Jagd um noch schnellere Abfahrten total bekloppt, wo soll das denn enden, die strecke mit Lichtgeschwindigkeit abfahren oder was, irgendwann ist die Grenze erreicht. Und was hat der Mensch davon, nach diesen Erfolgen, kräht nach ein paar Jahren kräht kein Hahn mehr danach.

Leave a Reply