Das schwedische Model Arvida Byström ist bekannt dafür, Schönheitsideale in Frage zu stellen. Wegen eines Werbespots, in dem sie sich mit unrasierten Beinen zeigt, bekommt sie nun Hasskommentare.© bitprojects

Comments

  1. Jürgen Peters

    Wer seine hässlichen Körperteile öffentlich präsentiert sollte sich über entsprechende Kommentare nicht wundern. Außerdem ist das eh nur inszeniert. Die Reaktion war doch selbst für ein kaputtes Straßenschild vorhersehbar. Dumm sind die, die so ne Scheiße aufgreifen.

  2. Sonja Boeschek

    Langsam scheint es nur noch Bekloppte zu geben, als gäbe es nichts Wichtigeres. Ob Frau sich nun die Beine rasiert ist einzig und allein ihre Angelegenheit und Männer die damit ein Problem haben, sind meiner Meinung nach eh nur oberflächlich und kämen aus meiner Sich, mir gar nicht an die Wäsche. Was glauben solche Typen eigentlich wer sie sind? Ist man denn als Frau weniger Wert nur weil ein paar Härchen an einer Stelle zu viel sind??? Männer wie Frauen sollten langsam mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkommen und nicht dieses Modediktat nachverfolgen, das auch noch über den Charakter eines Menschen stellen. Jeder Mensch ist so wie er ist, alles andere ist nichts Anderes als teure Modediktatur. Hier ist der einzige Sinn dem Verbraucher das Geld aus der Tasche zu ziehen und ihm deswegen ein schlechtes Gewissen einzureden, "wenn du dich der Modediktatur unterwirfst, gehörst du nicht dazu". Liebe Männer und Frauen, kommt mir jetzt bitte nicht mit dem Argument "ich will mir selber gefallen", ich Frage, wie kommt man auf die Idee das man sich nur dann gefallen kann, wenn die Haare weg sind? . . . . . . RICHTIG!!! Das hat uns die "liebe" Yellow Press über Jahrzehnte eingetrichtert, darum sind wir schon so weit, dass wir selber dran glauben und meinen, das wäre unsere eigene Meinung, wir sind ja mit dieser Meinung aufgewachsen. Einige Stars beginnen bereits zögerlich von dem Wahn etwas zu distanzieren, das mit dem alles begann, der Kosmetik, einzuschränken, also zurück zu mehr Natürlichkeit. Wer selbstbewusst genug ist, der braucht diesen Modefirlefanz nicht, der läuft nicht der Masse nach, der steht zu sich so wie er von Natur aus ist.

  3. Dagmar Grabke

    Hallo Robert Staub! Vielen Dank für die Fürsprache! Ich habe das Rasieren auch komplett aufgegeben, macht nur Arbeit, bringt nichts außer Pickeln und natürlich ist es auch nicht.

  4. Heiko Terhechte

    #19 Selten so ein Blödsinn gelesen. Frau wird von niemanden gezwungen das alles zu machen. Wie kommen sie auf den Gedanken, das Männer mit einer Pistole hinter Frau stehen und sie zwingen, sich zu rasieren? Das machen Frauen alles von sich aus, weil ihnen andere Frauen das einreden, man sieht es ja schon an den Hass Kommentaren, die meistens von anderen Frauen sind. Frauen setzen sich durch ihr eigenes Schönheitsideal selber unter Druck. Die Masse an Männer ist es egal ob sich Frau rasiert, schminkt, die Haare schön macht, sich Fake Titten in die BHs stecken usw. Wenn Frau morgens wach wird und der Mann liegt noch neben ihr, dann hat sie gewonnen. Denn nach einer Nacht, sieht man in der Regel die wahre Frau und wer sich dann nicht erschreckt, ksnn so bleiben. ;)

  5. Wibke Thorvaldsson

    Hallo Leute! Für alle, die noch nicht im Winter in Schweden waren, behaarte Frauen haben dort einen entscheidenden evolutionären Vorteil.

  6. Robert Staub

    Ich als Mann bin echt froh, dass es endlich immer mehr Frauen gibt, die sich von diesem schlimmen künstlichen Schönheitsideal trennen. Bei mir kommt keine Frau in Frage, die sich schminkt, parfümiert oder den ganzen Körper glatt rasiert. Sorry, aber so etwas kann man mit einem Mädchen oder einer Schaufenster-Puppe vergleichen. Heutzutage hat man(n) verlernt, dass die wahre Schönheit im Natürlichen liegt, oder? Ich achte auch auf ein gepflegtes Äusseres, rasiere mein Gesicht, aber wie manche Männer heutzutage sich an den unmöglichsten Stellen rasieren, kommt bei mir nicht in Frage. Das sieht einfach nur lächerlich aus. Die Entfernung der Körperhaare, egal an welcher Stelle hat rein gar nichts mit Körperpflege zu tun. Wer da anderer Meinung ist, sollte sich mal auf seriösen Internetseiten erkundigen oder einen Hautarzt fragen, anstelle sich von diesem Quatsch aus der Werbung und Social Media beeinflussen zu lassen. Frauen und auch Männer leiden anscheinend auch heute noch unter der Manipulation der Kosmetikindustrie und den Medien. Wer sich rasieren will, okay - jedem das seine. Aber lasst gefälligst die natürlichen Frauen in Ruhe, die sich wohl fühlen unrasiert zu sein. Es gibt nämlich VIEL mehr Gründe gegen das Rasieren (vor allem im Intimbereich). Wenn ein Mann von einer Frau verlangt, sie soll ihre Beine rasieren, dann soll er es gefälligst auch mal machen, um zu sehen was das für eine doofe Arbeit ist. Und Frauen wollen mir doch nicht im Ernst erzählen, ihnen macht das noch Spass?! Glaube den meisten eher nicht.... Für mich ist das keine Frau, die provozieren will oder eine Feministin etc. sondern eine die zu ihrer Natürlichkeit steht, was eine starken weiblichen Charakter auch ausmacht... aber anscheinend gibt es Frauen, die schnell eifersüchtig sind auf solche und Männer, die Angst haben vor starken Frauen...

  7. Slarti Bartfass

    Lilla Chinchilla, ich frage mich nur, warum es soviele nette Männer gibt, die nicht sonderlich attraktiv sind, aber dennoch keine Freundinnen finden. Ich kann Ihnen aus dem Stehgreif drei, vier sehr nette Männer aus meinem beruflichen Umfeld und Bekanntenkreis vermitteln. Wenn man Ungepflegtheit noch dazu nimmt (vergleichbar mit unrasierten Beinen bei Frauen), kann ich gewiss noch den einen oder anderen weiteren Mann vermitteln.

  8. Roland Kraus

    @16: Klasse! Ich hab nämlich gar keine Ahnung, warum die Unrasiertheit dieser jungen Frau auch nur im Ansatz ein Gesprächsthema darstellen sollte. Ich glaube, liebe "Lilla Chinchilla", Sie haben den einzig möglichen, intelligenten Kommentar zu diesem Thema gefunden! Abgesehen von der offensichtlichen Feststellung, dass bei den Leuten, die dieser Frau angeblich eine Vergewaltigung angedroht haben, so einiges im Oberstübchen nicht richtig funktioniert - im besten Falle!

  9. Lilla Chinchilla

    @#10 Ich erinnere nur zu gerne in Referenz auf diesen Kommentar daran, es sind nicht nur immer Homosexuelle, Frauen oder Farbige Opfer einer Lobby oder Stigmatisierung sondern auch "mehrheitlich heterosexuelle" Menschen, "weiße" oder Männer. Es gibt nicht nur eine Tätergruppe. Aber natürlich sollte hoffentlich jedem Mann klar sein, dass Frauen von Natur aus Haare haben. Ich find die Härchen übrigens ganz ok, auch optisch, halten schön warm und das Parfüm hält sicherlich auch besser so ;) . Die Abneigung vieler liegt (größtenteils unbewusst) eher an den Konditionierungsmaßnahmen der medialen und manipulativen pornographischen Schönheitsidealen. Aber ob es den Leuten jetzt so oder so gefällt, ist eigentlich egal, solange es vom Leben her keinen großen Unterschied macht. Man sollte sich aufgrund dieser Moden nur nicht zum Konsums- und Modesklaven machen lassen ;) . Es will doch sowieso niemand einen so oberflächlichen Typen als Freund haben, der nur aufgrund von Beinhaaren oder Armhaaren sich ekelt und die Frau deshalb nicht mehr mag. Viele Männer fahren sowieso hauptsächlich auf den Körper und ein hübsches Gesicht ab, wenn's um Visuelles geht. Was sind da schon die feinen Härchen egal, wenn eine Frau beides bereits hat ;) ? Mediale Darstellung von "haarigen" Schönheiten wäre glatt eine Rekonditionierung.

  10. Matthias Kothe

    Einige der Kommentatoren gehen bestimmt etwas zu weit, wer allerdings so bewusst provoziert wie dieses Model, sollte auch mit einem unangenehmen Echo rechnen und auch klarkommen müssen. Von daher kann ich hier kaum Mitleid mit dieser Dame zeigen.

  11. Jürgen Kowalski

    Na immer noch besser als diese Nasenhaarverlängerungen aus einem anderen Artikel hier! :D

  12. baeckers lisa

    Dann sollten die mal meine Beine sehen 😈😂

  13. Yvonne Pfeifer

    0815 Figur und Gesicht - wer die Dame bucht, kann ich mir nicht vorstellen.

  14. Slarti Bartfass

    An Wo, helle Härchen? Das sind dunkle Haare, zudem richtig lang. Ansonsten stimme ich aber Ihrem Betrag größtenteils zu.

  15. An Wo

    Die hellen Härchen wären mir gar nicht groß aufgefallen - der Mode- und Anstandspolizei der Kategorie "mehrheitlich heterosexueller Mann" anscheinend umso mehr. Dennoch ist es nicht gerechtfertigt mit Gewalt zu drohen oder sie gar wahr zu machen. Nicht nur (weiße) Cis-Männer haben Rechte. Auch sollte es keinen Mut kosten, den Körper so zu zeigen, wie er ist. Leider ist dies noch so. Aber Männer glauben doch nicht ernsthaft, dass Frauen "von Natur aus" unbehaart sind - oder mittlerweile schon?!

  16. Leo Stark

    Na mir gefällt es nicht aber muss jede Frau selbst wissen, aber deshalb Mord und Vergewaltigungsandrohungen ist völlig daneben

  17. Selvyn Kohime

    Daran sieht man, wie die Gesellschaft immer Geisteskranker wird.....

  18. Steven Hugendubel

    Hat Gilette wieder das Think-Tank-Geschmeiß aktiviert, um die Dame im Netz zu attackieren

  19. Slarti Bartfass

    Ich finde es auch nicht schön, verstehe aber nicht, warum man mit Hasskommentaren und sogar Vergewaltigungsdrohungen darauf reagiert. Irgendwie will es mir nicht einleuchten, warum jemand, dem das nicht gefällt, die behaarte Dame vergewaltigen will - das widerspricht doch jeglicher logik. Ich weiß nur, dass ich bei solch einem Anblick direkt wieder aus dem Bett springen würde, aber die Frau kann doch nichts dafür, dass ich einen anderen Geschmack habe. Demnächst werden Frauen noch beschimpft, weil sie nicht die "richtige" Klamottenmarke tragen ... was für eine kranke Welt.

  20. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

Leave a Reply