Loading...

Bei den 71. Filmfestspielen von Cannes funkelt es nur so vor Glamour. Auch viele deutsche Stars, zum Beispiel Lena Meyer-Landrut, sind dabei. © top.de

Die deutsche Influencerin Caroline Daur reiste ebenfalls nach Cannes. Sie erschien in dieser edlen Robe beim Screening von "BlacKkKlansman".
Als Victoria's-Secret-Engel weiß Elsa Hosk, wie der perfekte Schaulauf inszeniert wird. In Cannes erschien sie in einer atemberaubenden Robe. Die schöne Schwedin könnte auch als Filmgöttin durchgehen. Mehr Haut zeigte ...
… Model-Kollegin Irina Shayk. Das Versace-Dress erinnerte an das legendäre Sicherheitsnadelkleid, durch das Elizabeth Hurley 1994 über Nacht zum Star wurde.
Adrien Brody posierte bei der Gala "Fashion for Relief" fast gekonnter als die weiblichen Models, die dem Event in Cannes beiwohnten.
Kristen Stewart hielt es nicht aus. Mitten auf dem roten Teppich zog sie ihre Pumps aus …
… und lief die Stufen lieber barfuß hoch. Die Aktion war DER Lacher am Rande der "BlacKkKlansman"-Premiere.
Spanisches Feuer brachte das Power-Pärchen Javier Bardem und Penelope Cruz nach Cannes. Der Film "Todos Lo Saben" war der Eröffnungsfilm der diesjährigen Filmfestspiele, für den das Traumpaar erneut gemeinsam vor der Kamera stand.
Victoria's-Secret-Engel Josephine Skriver verzauberte Fans und Fotografen am Red Carpet, bevor sie sich den Film "Sorry Angel" anschaute.
In diesem gewagten Kleid erschien Model Kendall Jenner beim Screening von "Girls Of The Sun". Kim Kardashians Schwester ließ ganz schön tief blicken.
Der legendäre Filmemacher Martin Scorsese durfte beim Eröffnungsfilm "Everybody Knows" ("Todos Lo Saben") natürlich nicht fehlen. Filme wie "Good Fellas" oder "Zeit der Unschuld" machten ihn zum Weltstar.
Da hüpften sicherlich viele Frauenherzen am roten Teppich: Der Däne Nikolaj Coster-Waldau wurde unter anderem durch die Serie "Game of Thrones" berühmt und ist ein echter Frauenschwarm.
Wer kann, der Cannes: Die Models Winnie Harlow, Hailey Baldwin und Bella Hadid konnten nach Cannes reisen – wohl, um die Filmfestspiele noch ein wenig schöner zu machen. Und um edle Designerroben auf dem Red Carpet zu präsentieren.

Comments

  1. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  2. Peter Struhwe

    Wo ist das denn atemberaubend?

  3. Gerald Schickbauer

    Das sind die Filmfestspiele von Cannes und keine Music-Awards. Leider ist diese Sängerin ziemlich verpeilt, daß sie hier auftaucht. Die ist doch keine Schauspielerin und hat noch nie in einem Film mitgespielt. Oder doch? Ein Music-Video zählt nicht als Film. Es gibt so viele schöne Schauspielerinnen, da braucht es keine branchenfremden Sängerinnen aus der Music-Branche auf einem Film-Event. Ich besuche ja auch keinen Ärzte-Kongress, wenn ich selber kein Arzt bin.

  4. Peter Günter Nemluwil

    wie .. atembe... nein, tut mir leid .. ganz normal für einen Event angezogen !

  5. Michael Schwarz

    die nachbarin ist hübscher

  6. michael sonnyboy

    Elke Schlemm das hat mit gehässig nichts zu tun das sind fakten.

  7. Elke Schlemm

    Warum nur so gehässig? Lena ist einfach wunderschön, charmant und super professionell in ihrem Beruf. Was für ein Traum von Tochter.

  8. michael sonnyboy

    ich hab garnicht gewusst das die ein star sein soll. die sieht aus wie eine wachsfigur. schön ist anders.

  9. Tom Smithan

    Der Großvater ein Bilderberger...so werden Pseudo Stars erschaffen, die einzig und allein durch Geld zu Pseudo Stars gemacht werden...ja, die Realität hinter all dem Glanz und Glamour ist alles andere als glänzend....

  10. Anton Muster

    Lenchen, du bist wirklich ein Schmuckstück. Und singen kannst du auch noch. Wenn ich 20 Jahre jünger wäre, dann würde ich dich gerne fragen wegen heiraten und so ...

  11. Beniamino Fattorino

    Lena macht immer eine sehr gute Figur. Die Neider können alle einpacken.

Leave a Reply