Loading...

Nach dem Tod des Unternehmers und Designers Otto Kern haben Ermittler in Monaco ein Fremdverschulden ausgeschlossen.

Die bisherigen Ermittlungen erlaubten es, eine Beteiligung anderer auszuschließen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft des Fürstentums am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur mit.

Die Justiz hatte eine Untersuchung eingeleitet, um die Todesursache zu klären.

Untersuchungen gehen weiter

Kern war nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft am Montagmorgen tot auf der Terrasse im ersten Stock des Gebäudes gefunden worden, in dessen 13. Etage er selbst wohnte. Die Untersuchung gehe weiter.

Der als Hemden- und Blusenkönig bekanntgewordene Designer wurde 67 Jahren alt.© dpa

Comments

  1. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  2. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  3. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  4. Helga Derlik-Kandsorra

    muß eigentlich bei einem sterbefall überhaupt kommentiert werden? eine mittelung über den tod reicht doch wohl. ich verstehe die redaktion in solchen fällen überhaupt nicht!

  5. Wolfgang Schöller

    Hm, wie kommt O.K. denn von der 13. Etage auf die Terasse im 1. Stock? ... Geflogen? Den Kalauer "er ist veduftet" möchte ich aus Respekt vor dem toten Parfümverkäufer nicht bringen. Requiescat in pace.

  6. Jochen Heise

    also doch nicht friedlich auf der Couch gestorben............was kann man heutzutage eigentlich noch glauben..............

  7. Martina Kaut

    R. I. P.

  8. Ilse Mustermann

    Wenn das hier alles Deutsche sind, schäme ich mich dafür fremd. Neid und Mißgunst zermürbt den Betroffenen selbst am meisten.

  9. Ilse Mustermann

    Heinz Podkowa, wenn man kein Hirn hat, kann man auch nichts verstehen. Vielleicht sterben Sie auch in Kürze und niemand schreibt über Sie.

  10. Heike Kurr

    was hat das mit den "Steuerflüchtlingen" zu tun? Es geht um den Menschen! Und zu @Guenther Braune: hoffentlich muss ihre Verwandschaft nicht bald um Sie trauern!

  11. Emma Duvall

    @Guenter Braune einfach nur traurig dein Kommentar, wie alt bist du und wie respektlos

  12. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  13. Nick Hildebrandt

    Steuerflüchtlinge, naja. Otto Normalverdiener beschwert sich über die steigenden Abgaben und die die es sich leisten können, ziehen eben dorthin wo der Steuersatz geringer ist. Ist doch legitim, was ich dagegen scheisse finde sind Leute die sich übner sowas beschweren, selbst in Deutschland leben aber Millionen in Steuerparadiesen verstecken...und sich keiner Schuld bewusst sind. Umziehen nach Monaco oder sonstwohin...pff...hätte Deutschland ein Interesse daran das die Menschen hier bleiben, würde sie sie dazu motivieren müssen.

  14. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  15. *****

    Dieser Kommentar wurde gesperrt und wird deshalb nicht angezeigt.

  16. bremer roland

    auch promis müssen gehen. so ist das leben.

  17. Jutta Hinkel

    Traurig, aber wer kann schon in Köpfe sehen.

  18. bill babola

    R.I.P.

Leave a Reply