Loading...
Loading...
KfZ Versicherung  hier berechnen http://auto-versicherung-berechnen.com 
Zum Ende eines jeden Jahres erhalten alle Versicherten eine Neuberechnung für ihre Kfz-Versicherung. Warum ist das so? Weil zu leistende Versicherungsprämien sehr stark an die Unfallstatistiken gekoppelt sind. Das bedeutet, dass je nach jährlicher Schadensanzahl und Schadenshöhe die Regional- und Typklassen neu kategorisiert und berechnet werden.
Der Wechsel der KFZ Versicherung gehört zu den einfachen Möglichkeiten der Verbraucher, die in den meisten Fällen stark strapazierte Haushaltskasse etwas zu entlasten. Einen sehr guten Überblick zu den günstigsten Angeboten bietet zum Beispiel das Internet. Hier stehen den Autofahrern mittlerweile unzählige Vergleichsportale zur Verfügung. Allerdings sollte vor dem Vergleichen der KFZ Versicherung unbedingt sichergestellt werden, dass es sich bei einem Vergleichsportal um einen neutralen Anbieter handelt. Dieses lässt sich sehr leicht durch einen prüfenden Blick in das Impressum der jeweiligen Seite sicherstellen.
Vor dem Wechsel zu einer günstigeren KFZ Versicherung muss auf jeden Fall der alte Vertrag gekündigt werden. Hier gibt es die Unterscheidung zwischen der ordentlichen und außerordentlichen Vertragskündigung. Die ordentliche Kündigung kann immer bis spätestens vier Wochen vor dem Ende der Vertragslaufzeit ausgesprochen werden. Falls diese Frist vom Versicherungsnehmer nicht eingehalten wird, verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.
Der Versicherungsnehmer kann unter bestimmten Umständen von seinem außerordentlichen Kündigungsrecht Gebrauch machen, zum Beispiel wenn die KFZ Versicherung teurer wird. Ein außerordentliches Kündigungsrecht haben beide Vertragsparteien, wenn ein Schadensfall eintritt. In dem Fall behält sich das Versicherungsunternehmen das Recht vor, dem Versicherten zu kündigen. Dieses Recht hat aber der Versicherte im Schadensfall auch. Allerdings wird bei jedem neuen Vertragsabschluss genau dieser Sachverhalt abgefragt und wirkt sich bei Suche nach einem neuen Anbieter negativ aus.
Wie bei allen anderen Versicherungsarten hat der Versicherungsnehmer selbstverständlich auch bei den Kfz Versicherungen mehrere Möglichkeiten, seine bestehende Autoversicherung zu kündigen. Dazu stehen ihm mit der ordentlichen und der außerordentlichen Kündigung unterschiedliche Optionen zur Verfügung, die je nach Situation Anwendung finden. Ist die Kündigung aufgrund eines Gesellschaftswechsels angestrebt, sollten unbedingt die Konditionen beider Versicherer vor der Kündigung miteinander verglichen werden.
Ordentliche Kündigung der KFZ Versicherung
Besonders zum Jahresende hin mehren sich die Werbespots in den Medien, wo Versicherer zum Wechsel zu einer eventuell günstigeren Versicherungsgesellschaft aufrufen. Das hängt damit zusammen, dass im Gegensatz zu anderen Versicherungsformen bei den meisten Kfz-Versicherungen das Versicherungsjahr unabhängig vom Datum des Versicherungsabschlusses dem Kalenderjahr entspricht – die Autoversicherung also vom 1. Januar bis zum 31. Dezember eines Jahres läuft. Dabei sind Kündigungsfristen gesetzlich geregelt. Diese muss 30 Tage vor Ablauf des Versicherungsjahres erfolgen, also im November. Allerdings gibt es wenige Gesellschaften, die das Versicherungsjahr nicht parallel zum Kalenderjahr legen, sondern wo das Versicherungsjahr mit dem Tag vom Versicherungsabschluss beginnt. Diese Informationen können den Versicherungsunterlagen entnommen werden.
Außerordentliche Kündigung der KFZ Versicherung
Darüber hinaus gibt es noch die Möglichkeit einer außerordentlichen Kündigung. Diese Option steht zur Verfügung, wenn der Versicherer die Versicherungsprämie, also den zu entrichtenden Beitrag erhöht. Ein weiterer Grund für eine außerordentliche Kündigung kommt nach einem Unfall zur Geltung. Das Fahrzeug vorübergehend stillzulegen, um dann mit einem neuen Versicherer zu starten, funktioniert nicht, da bei einer vorübergehenden Stilllegung der Kfz-Versicherungsvertrag nur ruht. Wird ein Fahrzeug jedoch verkauft, kann mit dem nächsten Auto die Haftpflichtversicherung wieder frei gewählt werden. Nur sollte die Fahrzeugveräußerung der Gesellschaft in schriftlicher Form zusammen mit einer Kopie des Kaufvertrages angezeigt werden, um Missverständnisse zu vermeiden.
Ein Vergleich der KFZ Versicherung lohnt sich auf alle Fälle, den mit einem minimalen Aufwand kann man bis zu 65% seiner Versicherungsbeiträge einsparen. Ein Aufwand welcher sich mit Sicherheit lohnt und durch die Überprüfung von den vereinbarten Versicherungsleistungen erkennt man oft das eine Anpassung sowieso notwendig ist.
Das Video zum Thema KFZ Versicherung vergleichen unter https://youtu.be/1aQldyf9Uy4
Mehr Infos zu KFZ Versicherung unter  http://auto-versicherung-berechnen.com 

Comments

Leave a Reply