Loading...
Loading...
Sonn-/Feiertags- und Nachtzuschläge werden grundsätzlich steuersozialversicherungsfrei belassen. Die Arbeitnehmer haben generell einen Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, an Feiertagen und bei Urlaub. Die gesetzliche Regelung sieht eine Weiterzahlung der Grundvergütung vor, aber auch die Fortzahlung von regelmäßig gewährten Sonn-/Feiertags- und Nachtzuschlägen (SFN-Zuschläge).

Im Krankheits- oder Urlaubsfall werden oft solche Zuschläge nicht an den Mitarbeiter ausgezahlt, da dieser keine Notdienste oder keine Nachtdienste erledigt hat. Neben der Tatsache, dass der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer noch diese Zahlungen schuldet, sind auch auf diese nicht gezahlten Zuschläge als sogenannte „Phantomlohn“ Sozialversicherungsbeiträge teilweise bis zu vier Jahren zurück nachzubezahlen. Erfahren Sie im nachfolgenden Video, welche Grundregeln hier vorherschen.

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage unter www.steuerberater-apotheke.com 

Comments

Leave a Reply